Gorch Fock nach Werftaufenthalt wieder auf See

Gorch Fock nach Werftaufenthalt wieder auf SeeGlücksburg/Kiel. Das Segelschulschiff der Bundesmarine, die Gorch Fock nimmt nach einer viermonatigen Generalüberholung wieder Fahrt auf. Das Schiff kehrte aus der Elsflether Werft in Niedersachsen Anfang diesen Monat wieder in den Heimathafen Kiel zurück.



Die Gorch Fock feiert im August diesen Jahres ihren 50. Geburtstag. Nach der Generalüberholung ist die “alte Dame“ wieder fast wie neu, das bestätigte auch der Kommandant des Schiffes, Kapitän zur See Norbert Schatz. Der 90 Meter lange Dreimaster wurde mit einem neuen Teak-Deck ausgestattet und erhielt einen frischen weißen Farbanstrich. Eine neue Kombüse ist ebenfalls eingebaut worden.
In ihrem fünfzigsten Jahr steht für Schiff und Mannschaft ein volles Programm an. Im Juni wird die Gorch Fock auf der Kieler Woche zu Gast sein und im Monat darauf besucht sie die Hanse Sail in Rostock und im Anschluss wird sie zur Flensburg Nautics zu sehen sein.
Ende August wird das Segelschulschiff der Bundesmarine wieder zu einer mehrmonatigen Ausbildungsreise in See stechen. Die Stationen werden Hamburg, Dublin, Lissabon, Funchal und Candiz sein. Erst im Dezember kehrt die Gorch Fock dann wieder in ihren Heimathafen Kiel zurück.

(Redaktion Waterkant / Bild: Presse- und Informationszentrum Marine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.