Rügen Classics - Petrus meinte es gut und die Sonne war den Oldtimerfreunden hold

Rügen Classics - Petrus meinte es gut und die Sonne war den Oldtimerfreunden holdInsel Rügen. Nachdem am 2. Tag zwei Ausfälle zu beklagen waren, verlief der 3. und letzte Tag, bei strahlendem Sonnenschein ohne größere Pannen. Am Freitag musste das EMW – Team mit der Startnummer 3, nach einem Schaden an der Zylinderkopfdichtung aufgeben.

 


Das Team Dieth, welches mit einem wunderschönen Karmann Ghia Cabrio startete, ereilte am Freitag Abend ein ganz anderes Problem. Nachdem sie sich mutig über manchmal nicht so gute Strassen auf Rügen gekämpft hatten, gab das Radlager auf und alles sah nach einem vorzeitigen Ende aus. Nur unter tatkräftiger Mithilfe des ADAC und insbesondere des VW Autohauses Abraham in Bergen, konnte über nacht via Internet aus Rostock das passende Ersatzteil geordert werden.
Heute morgen um 07:00 Uhr wurde dann in der VW Werkstatt, sozusagen noch auf dem Trailer dem guten Karmann das neue Radlager eingebaut. Nach diesem Boxenstop a la Formel 1 konnten Martina und Ralf Dieth pünktlich um 10:30 zur letzten Etappe starten.
 
Dank der schnellen und kompetenten Hilfe des “Gelben Engel“ Herr Reifmann konnte Familie Dieth mit ihrem Karmann in der Gesamtwertung, ihrer Klasse noch Platz 2 erringen und versicherten das sie nächstes Jahr definitiv wieder starten werden.
Gesamtsieger der 7.Rügen Classics wurde, in  einem Porsche 911 S (1974), das Team  Niels Seeland / Christoph Stapel .
Nicht nur die Sieger, auch die Veranstalter Motorevival, allen voran Nadine Kosian zeigten sich sehr zufrieden und waren wiederholt begeistert von der Gastfreundschaft der Insulaner und werden nächstes Jahr zu Himmelfahrt, in Sassnitz wieder alle Automobilen Veteranen auffordern : „Gentlemen start the engine“.
 
 
Naja Ende gut…..alles Gut.
 

 
Hier ein paar Impressionen in Bildern

Die Rügenclassics ist zurück

(sse)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.