Neubau der B87 taucht in Fünfjahresplan nicht mehr auf

Neubau der B87 taucht in Fünfjahresplan nicht mehr aufLeipzig. Es sollte eine Entlastung für Taucha und Torgau sein, doch nun steht das 360 Millionen Straßenprojekt vor dem Aus. Grund ist offenbar Geldnot beim Bund. So können auch andere Pläne in Sachsen nicht mehr verwirklicht werden.

 

 

 

 

 

 

Viele Ortsumgehungen sind betroffen, aber auch beispielsweise der Ausbau des Eisenbahnknotens in Dresden soll angeblich gestoppt werden. Das Geld fehlt an allen Ecken und Enden und damit tauchen viele Projekte nicht einmal mehr im Fünfjahresplan auf.
Insgesamt gehe es wohl um mehr als eine halbe Milliarde Euro, die dem Bund unter anderem durch Preissteigerungen fehlen.
Im sächsischen Wirtschaftsministerium kennt man die Pläne noch nicht. Das Bundesverkehrsministerium spricht von einem noch nicht abgestimmten Entwurf.

 

(sba)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.