facebook Twitter Youtube RSS

Jahresteuerung steigt in Sachsen weiter an

am . Veröffentlicht in Sachsen

Jahresteuerung steigt in Sachsen weiter anKamenz. Wie das Statistische Landesamt Sachsens mitteilte, setzte sich im Februar 2017 der Trend zur Steigerung der sächsischen Jahresteuerung, die  voraussichtlich  2,4 Prozent betragen wird, fort.

 

Eine vergleichbare Teuerungsrate gab es den Angaben zufolge zuletzt im Oktober 2011. Die stärksten Preissteigerungen waren in den Bereichen “Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke“ mit 4,6 Prozent sowie “Verkehr“ mit 4,9 Prozent zu verzeichnen. Die Kraftstoffpreise zogen um 15,5 Prozent an, Diesel lag dabei sogar bei 20 Prozent Preissteigerung.
Gegenüber dem Januar 2017 steigen die Verbraucherpreise voraussichtlich um 0,5 Prozent, auch hier sind Preiserhöhungen bei Nahrungsmitteln mit 1,9 Prozent einer der Gründe für die Teuerung.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.