Sicherheitskooperation der mitteldeutschen Bundesländer und Brandenburg

Sicherheitskooperation der mitteldeutschen Bundesländer und BrandenburgLeipzig. Die Polizeichefs der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg haben sich in dieser Woche im Rahmen der Sicherheitskooperation getroffen.

 

 

 

 

 

Bei dem Treffen wurden Strategien zur Bekämpfung von rechtsextremistischen Skinheadkonzerten und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Telekommunikationsüberwachung besprochen. Die Länder werden prüfen, inwieweit eine Zusammenarbeit in diesem Bereich intensiviert werden kann. Dies betrifft beispielsweise die Bereiche Beschaffung der erforderlichen Technik oder Aus- und Fortbildung.
Auf Ebene der Ministerien wird hierzu eine Arbeitsgruppe unter dem Vorsitz von Sachsen eingerichtet.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.