Bahnverkehr in und um Hannover nach mehreren Kurzschlüssen lahm gelegt

Bahnverkehr in und um Hannover nach mehreren Kurzschlüssen lahm gelegtHannover. Bahnreisende die in Richtung Hannover und in Hannover unterwegs sind müssen sich auf erhebliche Behinderungen einstellen, denn der Zugverkehr in und um Hannover ist nach mehreren Kurzschlüssen eingestellt worden.

 

 

 

 

Wie es hieß kann im Moment keine Bahn die Stadt Hannover mehr erreichen oder verlassen. Aufgrund der Störung werden Züge im Fernverkehr weiträumig um umfuhr Hannover herumgeleitet. Im Nahverkehr setzte die Bahn am Morgen nach und nach durch Busse im Schienenersatzverkehr ein.

Nach Bahnangaben ereignete sich der erste Kurzschluss gegen 6:25 Uhr. Etwa eine halbe Stunde später kam dann noch ein zweiter und kurz später noch ein dritter Kurzschluss hinzu. Aus diesem Grund wurden dann vorsorglich die Oberleitungen in diesem Bereich von Seiten der Deutschen Bahn AG ganz abgestellt. Die Techniker der DB arbeiteten zur Zeit mit Hochdruck daran den Fehler zu beheben.
Nach Bahnmitteilung sollen aber keine Reisenden auf freier Strecke feststecken. Durch die Störung kann es bundesweit im Fernverkehr zu Verspätungen kommen.


(msc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.