Jugendhaftanstalt Regis-Breitingen eröffnet

Regis-Breitingen. Mit einer Feierlichen Schlüsselübergabe an den Sächsischen Staatsminister der Justiz, Geert Mackenroth, wurde die neue Jugendstrafanstalt (JSA) Regis-Breitingen heute offiziell eröffnet. Die ersten Häftlinge waren bereits am vergangenen Wochenende in die JSA verlegt worden. Die Umquartierung der jugendlichen Straftäter aus den Anstalten in Zwickau und Zeithain soll bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Nach Angaben des Justizministeriums können in der Anstalt kann 356 Jugendstrafgefangene untergebracht werden. Für die männlichen Jugendlichen und Heranwachsenden im Alter von 14 bis 21 Jahren stehen überwiegend Einzelzellen zur Verfügung.


Zum 1. September 2007 befanden sich 3.769 Gefangene im sächsischen Justizvollzug. Davon waren 2.797 Strafgefangene und 377 Jugendstrafgefangene (342 männliche und 35 weibliche Jugendstrafgefangene). 29 Jugendstrafgefangene sind zwischen 14 und 18 Jahre alt. 442 Gefangene saßen in Untersuchungshaft. Neun Verurteilte befanden sich in Sicherungsverwahrung. 144 Personen waren aus sonstigen Gründen (Jugendarrest, Abschiebungshaft etc.) inhaftiert.

(msc) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.