facebook Twitter Youtube RSS

GC - Games Convention 2007 eröffnet

am . Veröffentlicht in Leipzig

messeneu.jpgLeipzig. Die sechste Games Convention (GC) hat ihre Tore heute für Journalisten und Fachbesucher geöffnet. Ab morgen wird dann Europas größte Computerspielemesse für alle geöffnet. Europas Leitmesse für interaktive Unterhaltung, Infotainment, Edutainment und Hardware kann dieses Jahr mit Rekordzahlen aufwarten. 503 Aussteller aus 31 Ländern (2005: 374 Aussteller aus 24 Ländern) präsentieren in diesem Jahr auf insgesamt 112.500 Quadratmetern (2006: 90.000 Quadratmeter) ihre neusten Produkte. Damit hat sich das Ausstellungsgelände im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent vergrößert.

Mügeln: 300 Antifaschisten demonstrieren gegen rechte Gewalt

am . Veröffentlicht in Leipzig

Leipzig. 3 Tage nach den Übergriffen auf 8 Inder demonstrierten gestern abend etwa 300 Antifaschisten durch die sächsische Kleinstadt Mügeln. Laut Angaben der Polizei verlief die Demonstration ruhig. Die Veranstalter wertetendie enorme Teilnehmerzahl als Erfolg.

Flughafen Leipzig/Halle: Ausbau geht weiter

am . Veröffentlicht in Leipzig

flughafentermin.jpgGestern wurde am Flughafen Leipzig/Halle das Dachträgerelement für die Triebwerksprobelaufhalle  im Rahmen eines "Hubfestes" angebracht.Ab 2008 steht die Lärmschutzhalle für Flugzeuge aller Größen, einschließlich der Typen Antonow 124-100 und Airbus A380, für Triebwerksprobeläufe zur Verfügung.    

   

Scheune in Liebertwolkwitz niedergebrannt

am . Veröffentlicht in Leipzig

Leipzig. In Liebrtwolkwitz ist eine Scheune niedergebrannt. Wie die Polizei mitteilte, seien die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr nach einem Bürgerhinweis zu einem Scheunenbrand geeilt. Beim Eintreffen stand das Gebäude bereits so stark in Flammen, dass sich die Löscharbeiten auf ein kontrolliertes Abbrennen beschränken mussten. Opfer der Flammen wurden neben eingelagerten Strohballen auch ein abgeparkter Radlader. Ein totgeglaubtes Schaf konnte sich offenbar selbst retten. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Eine genaue Aussage, ob es sich um Brandstiftung oder technische Ursachen handelt, ist nach angaben der Polizei zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht möglich. Der vorläufige Schaden beträgt ca. 150.000 Euro.

(msu) 

Leipzig: Unbekannte beschmieren Wände und zerstören Scheibe an Schwimmhalle Nordost

am . Veröffentlicht in Leipzig

Schaden von ca. 1.500 Euro / Sportbäder Leipzig setzen Belohnung von 1.000 Euro aus

Leipzig. In der Nacht zum Dienstag, den 21. August 2007, haben Unbekannte die Wände der Schwimmhalle Nordost in der Schönefelder Allee 26 mit Sprühfarbe beschmiert und eine neue Verbundglasscheibe zerstört. Der durch den Vandalismus entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Neues Messfahrzeug für Stadtbeleuchtung

am . Veröffentlicht in Leipzig

Leipzig. Für die Abteilung Stadtbeleuchtung des Verkehrs- und Tiefbauamtes soll ein neues Messfahrzeug angeschafft werden. Das beschloss die Dienstberatung des Oberbürgermeisters. Es ersetzt ein seit 1991 im Einsatz befindliches Fahrzeug, das mit einer Laufleistung von 192 000 Kilometern inzwischen verschlissen und dessen teilweise noch aus DDR-Produktion stammende Messtechnik nur noch eingeschränkt funktionstüchtig ist.

Feuerwehr erhält modernes Wechselladerfahrzeug

am . Veröffentlicht in Leipzig

Leipzig. Die Verwaltungsspitze beschloss in ihrer heutigen Dienstberatung die Beschaffung eines modernen 3 Achs-Wechselladerfahrzeugs (WLF). Dabei handelt es sich um ein Basisfahrzeug für den Transport von Containern (Abrollbehälter). Derzeit umfasst die Wechselladertechnik der Feuerwehr Leipzig 4 zwei- und dreiachsige Wechselladerfahrzeuge und 15 Container. Das neue Wechselladerfahrzeug hat eine Länge von 6,9 Metern und eine Gesamtnutzlast von 26 Tonnen. Auf ihm kann Spezialtechnik der Feuerwehr (Geräte für Gefahrgutbergung, Atemschutztechnik, Schläuche), des Rettungsdienstes (mobiler Behandlungsplatz, Tragen) und des Katastrophenschutzes (Stützmaterial für Bauwerke, Sandsäcke) in den Abrollbehältern zur Einsatzstelle transportiert werden.

Leipzig: Telekom-Mitarbeiter demonstrieren gegen Auslagerungspläne

am . Veröffentlicht in Leipzig

telekomkundgeb.jpgLeipzig. Etwa 3000 Telekom-Beschäftigte aus ganz Deutschland haben heute in Leipzig gegen die Auslagerung ihrer Arbeitsplätze demonstriert. Die Kundgebung fand am Rande einer Betriebsversammlung statt. Dort informierte die Vivento Customer Services (VCS) über die Modalitäten der Auslagerung. Nochbeschäftigte der Deutschen Telekom brachten ihr Erstaunen darüber zum Ausdruck, dass sie über ihr zukünftiges Gehalt keine genaue Aussage bekamen. Dies wurde von der VCS damit begründet, dass ein Austausch von Mitarbeiterdaten aus Datenschutzgründen erst sehr kurzfristig vor dem Übergang in die neue Gesellschaft möglich sei.

 

 

 

 

Empörung nach Hetzjagd auf acht Inder in Mügeln

am . Veröffentlicht in Leipzig

Leipzig. Nach der  Hetzjagd auf acht Inder in Mügeln macht sich Empörung über das Verhalten des Bürgermeisters der Stadt breit. Gotthard Deuse (FDP) hatte gesagt: "Bei uns gibt es keinen rechtsextreme Szene" und behauptet, die Angriffe auf die Inder würden auf das Konto auswärtiger gehen. SPD-Politiker Sebastian Edathy nannte dies in der Frankfurter Rundschau "blauäugig" und fuhr fort: "Gerade Sachsen ist bekannt dafür, dass es die Existenz des Rechtsextremismus gern abstreitet. Dieses Stadium müsste inzwischen überwunden sein." Der Neuen Osnabrücker Zeitung sagte er: "Ich kann dunkelhäutigen Bürgern auch heute nicht mit gutem Gewissen raten, Volksfeste in ostdeutschen Kleinstädten zu besuchen".

Bundestagsvizepräsident Thierse sagte, der Rechtsextremismus habe im Osten einen besonderen gewalttätigen Akzent. Da gebe es nichts zu beschönigen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen