facebook Twitter Youtube RSS

Nutzung der Städtischen Bibliotheken in Leipzig auch 2017 auf hohem Niveau

am . Veröffentlicht in Leipzig

Nutzung der Städtischen Bibliotheken in Leipzig auch 2017 auf hohem NiveauLeipzig. Auch 2017 haben die Leipziger die Städtischen Bibliotheken fleißig genutzt. Die Zahl der Entleihungen stieg gegenüber 2016 um etwa 4 Prozent.

 

 

Die Bibliotheksstandorte in Leipzig verzeichneten 2017 rund eine Million Besucher, die fast 4,9 Millionen Bücher und andere Medien ausliehen. Auch bei den “virtuellen“ Besuchen über die Homepage oder andere Online-Angebote verzeichneten die Städtischen Bibliotheken ein Plus von ca. 3,5 Prozent.
“Die Leipziger Städtischen Bibliotheken zeichnen sich durch eine hohe Angebotsvielfalt aus. Sie wachsen mit unserer Stadt und bestätigen ihre starken Leistungen jedes Jahr aufs Neue, sind in Leipzig be- und anerkannt“, zog Leipzigs Kulturbürgermeisterin Dr.Skadi Jennicke Bilanz. “Ich freue mich sehr über die positiven Ergebnisse, besonders über die enge Zusammenarbeit mit den Schulen und Kitas.“
Auch im Bereich der Leseförderung wird die Arbeit der Leipziger Bibliotheken aktiv wahrgenommen. Rund 81 Prozent der kommunalen Schulen nutzten die Angebote der Städtischen Bibliotheken, im Vorschulbereich besuchten über 49 Prozent der insgesamt 245 Einrichtungen mindestens einmal im Jahr eine Veranstaltung der Bibliothek. “Laut Bürgerbefragung der Stadt Leipzig erreichen wir fast ein Drittel der Leipziger Haushalte, insbesondere Familienhaushalte“, so die Direktorin Susanne Metz. “Sind Kinder im Haushalt, steigt die Nutzung auch bei den Erwachsenen, deshalb wollen wir die Quantität und Qualität unserer Veranstaltungs- und Vermittlungsarbeit weiter ausbauen.“

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.