Ausländer in Leipzig

Das Amt für Statistik und Wahlen und das Referat Ausländerbeauftragter haben das aktuelle Faltblatt "Ausländer in Leipzig 2007" veröffentlicht. Es enthält Informationen über die Entwicklung der ausländischen Bevölkerung in der Stadt. So gibt es unter anderem Informationen über die Herkunftsländer der ausländischen Mitbürger, ihre Präsenz in den einzelnen Stadtbezirken und in den Bildungseinrichtungen, über ihren Aufenthaltsstatus und ihre Erwerbstätigkeit.
"Die Tatsache, dass rund 32 000 Ausländer aus 159 Ländern vorübergehend oder dauerhaft unsere Stadt zu ihrem Lebensmittelpunkt gemacht haben, ist ein Indiz dafür, dass sie sich hier wohl fühlen", betont der Ausländerbeauftragte der Stadt, Stojan Gugutschkow. "Angesichts der Globalisierung der Wirtschaft und der demografischen Entwicklung muss sich auch Leipzig verstärkt den Herausforderungen der gegenwärtigen und zukünftigen Integration von Migrantinnen und Migranten stellen, wollen wir im internationalen Wettbewerb der Städte und Regionen bestehen. Denn ein weltoffenes, integrationsfreundliches Klima und die interkulturellen Angebote einer Stadt sind ‚weiche’ Standortfaktoren, die man nicht unterschätzen darf", so Gugutschkow.

Ab kommenden Dienstag ist das Faltblatt in allen Bürgerämtern, am Infostand und im Referat Ausländerbeauftragter im Neuen Rathaus kostenlos erhältlich und unter www.leipzig.de/migranten herunterzuladen.
(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.