facebook Twitter Youtube RSS

Mehr Lehrer unterrichten weniger Schüler

am . Veröffentlicht in Bildung

Dresden. Trotz rückläufiger Schülerzahlen ist die Zahl der Lehrer in Sachsen  leicht gestiegen. Der Freistaat behält damit hinter Thüringen das zweitbeste Schüler-Lehrkraft-Verhältnis in Deutschland.

Wie das Statistische Bundesamt in einem aktuellem Ländervergleich mitteilte, kamen an öffentlichen Schulen im Sekundarbereich 1 (Klassenstufe 5 bis 10) auf eine Lehrkraft 12,3 Schüler. Das war hinter Thüringen (12,0) das zweitbeste Schüler-Lehrkraft-Verhältnis in Deutschland. Im Bundesdurchschnitt betrug das Verhältnis 1 zu 15,8.

In den öffentlichen Grundschulen kamen in Sachsen auf eine Lehrkraft 14 Schüler. Das war hinter Sachsen-Anhalt (12,8) und Thüringen (13,8) deutschlandweit das drittbeste Ergebnis. Der Bundesdurchschnitt betrug im Primarbereich 19 Schüler je Lehrkraft. 

(mkr) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.