facebook Twitter Youtube RSS

Tausende Studierende protestieren in Dresden gegen neues Hochschulgesetz

am . Veröffentlicht in Bildung

Dresden. Mehrere tausend Studierende sind dem Aufruf der Gewerkschaften GEW Sachsen und ver.di gemeinsam mit der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften und der Landesvertretung Akademischer Mittelbau gefolgt, um für mehr Einfluss an den Hochschulen des Landes zu demonstrieren.

Um 13 Uhr startete der  Demonstrationszug am Fritz-Förster-Platz (vor der Mensa Bergstraße und dem Hörsaalzentrum). Von dort bewegt sich dann der Zug zur Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW), über den Hauptbahnhof Richtung Elbe und schließlich vor den Landtag. Dort wird heute über die Novellierung des Hochschulgesetzes in erster Lesung beraten.

Die Studenten sehen durch das neue Gesetz ihr Mitspracherecht an den Unis in Gefahr. Es soll im Sommer 2008 in Kraft treten und sieht unter anderem die Abschaffung wichtiger studentischer Entscheidungsgremien vor.

(mkr) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.