facebook Twitter Youtube RSS

Taten statt Spielereien - Kundgebung von Lehrern, Schülern und Eltern in Leipzig

am . Veröffentlicht in Bildung

Taten statt Spielereien - Kundgebung von Lehrern, Schülern und Eltern in LeipzigLeipzig. Am heutigen Dienstagnachmittag wollen Lehrer, Schüler und Eltern in Leipzig mit der Kundgebung “Taten statt Spielereien“ ein Zeichen gegen Lehrermangel und überfüllte Klassenzimmer in Sachsen setzen.

 

 

Die Kundgebung wird am heutigen Dienstag, dem 8. Juli um 17 Uhr vor der Sächsischen Bildungsagentur Regionalstelle Leipzig (SBAL) in der Nonnenstraße 17a stattfinden. Zu der Kundgebung und dem zu ihr führenden Sternenmarsch hat die Gewerkschaft GEW gemeinsam mit Schüler- und Elternvertretern aufgerufen.
Auf drei Routen wollen die Teilnehmer zur Kundgebung marschieren:
Route I
Treffpunkt ist der Clara- Zetkin- Park in der Ferdinand-Lassalle-Straße auf Höhe Einmündung Max-Reger-Allee. Vom Treffpunkt führt die Route über die F.-Lassalle-Straße zur Käthe-Kollwitz-Straße, nach links über die beiden Brücken in Richtung Karl-Heine-Straße, über die Karl-Heine-Straße bis Einmündung Nonnenstraße und Nonnenstraße folgend bis Hausnr.17 a.
Route II
Treffpunkt ist der Felsenkeller (Kreuzung Karl-Heine-Straße und Zschochersche Straße). Die Route führt dann über die Zschochersche Straße bis Kreuzung Industriestraße und weiter nach links in die Industriestraße bis zur Kreuzung Nonnenstraße, dann nach links in die Nonnenstraße bis zur Hausnummer 17a.
Route III
Treffpunkt ist der Adler (Kreuzung Zschochersche Straße und Antonienstraße), die Route führt dann über die Antonienstraße bis Einmündung Erich-Zeigner-Allee, die Erich-Zeigner-Allee bis zur Einmündung Nonnenstraße entlang und danach in der Nonnenstraße bis zur Hausnummer 17a.
Das Sammeln an den Treffpunkten erfolgt bis 16 Uhr. Dann beginnt der Marsch Richtung SBAL.
 
(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.