Leipzig

Freier Eintritt im GRASSI Museum für Angewandte Kunst am 4. Advent

Freier Eintritt im GRASSI Museum für Angewandte Kunst am 4. AdventLeipzig. Am 18. Dezember, dem 4. Advent, lädt das GRASSI Museum für Angewandte Kunst von 10 bis 18 Uhr zum kostenlosen Bummel durch die Ausstellungen ein.

 

 

 

 

Sport

SC DHfK Leipzig verpflichtet Torwart Domenico Ebner

SC DHfK Leipzig verpflichtet Torwart Domenico EbnerLeipzig. Für die kommenden beiden Spielzeiten hat der SC DHfK Leipzig den italienischen Nationaltorhüter Domenico Ebner verpflichtet.

 

 

 

 

 

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik - Weitere Empfehlungen zu Microsoft Programmen

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik - Weitere Empfehlungen zu Microsoft ProgrammenBonn. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat nun auf weitere Sicherheitslücken in Microsoft-Programmen hingewiesen, die im Zusammenhang mit dem Problem vom Microsoft Internet Explorer (IE) stehen sollen.

 

 

 

Wie es in der Empfehlung hieß sollten Nutzer verschiedener Microsoft Programme weitere Sicherheitseinstellungen an den folgenden Programmen vornehmen, um das Risiko, welches durch die Sicherheitslücke des Microsoft Internet Explorer entstehen könnte, zu vermindern.

Programme:

  • Microsoft Outlook (bis einschließlich Outlook 2003)
  • Outlook Express
  • Microsoft Windows Mail
  • Windows Live Mail
  • Microsoft Hilfesystem
  • Microsoft Sidebar

 

Folgende Maßnahmen wurden für die Anwender der aufgeführten Programme durch das BSI empfohlen:

 

  • Für die überwiegend im Heimanwenderbereich eingesetzten Programme Microsoft Outlook Express, Microsoft Windows Mail, Microsoft Windows Live Mail gilt:
    Die Nutzung der "Eingeschränkten Zone" und nicht der "Internet-Zone" zur Anzeige von E-Mails wird dringend empfohlen. In der eingeschränkten Zone ist die Ausführung von Active Scripting zu unterbinden (Standardeinstellung). Zusätzlich sollte die Anzeige von HTML-E-Mails deaktiviert werden.
  • Speziell für Windows Live Mail:
    Drücken Sie bitte <Alt> + <m>, wählen den Menüpunkt "Sicherheitsoptionen...", gehen dort auf den Reiter "Sicherheit" und wählen Sie die "Zone für eingeschränkte Sites" aus. Folgen Sie nicht der Empfehlung von Windows Live Mail, dass die "Internetzone" zweckmäßiger sei.
  • Für das überwiegend im Unternehmensbereich eingesetzte Programm Microsoft Outlook (bis einschließlich Version 2003) gilt:
    In Unternehmensnetzwerken, in denen Outlook bis Version 2003 im Einsatz ist, sollten die Einstellungen (Nutzung der "Eingeschränkten Zone" zur Anzeige von E-Mails, Unterbindung der Ausführung von Active Scripting in der "Eingeschränkten Zone", Deaktivierung der Anzeige von HTML-E-Mails) über Gruppenrichtlinien zentral vorgenommen werden.
  • Für das Microsoft Hilfesystem gilt:
    Es sollten keine Hilfedateien, insbesondere mit der Dateiendung "chm“, aus unsicheren Quellen geöffnet werden.
  • Für die Microsoft Sidebar gilt:
    Das Risiko für Angriffe über die Sidebar ist generell niedriger einzuschätzen, da diese Angriffe mit einem erheblich größerem Aufwand verbunden sind. Wer das verbleibende Risiko vermeiden möchte, sollte bis zur Bereitstellung des Patches auf die Benutzung der Sidebar verzichten.


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Bürger-CERT Seite. Sobald ein Patch von Microsoft zur Verfügung steht, will das BSI auf den Bürger-CERT-Seiten darüber informieren.


(msc/ BSI)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.