facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Zoo Leipzig: Kleiner Mann sucht seinen Namen

Zoo Leipzig: Kleiner Mann sucht seinen NamenLeipzig. Am 7. März soll der kleine Elefant im Zoo Leipzig getauft werden. Bis zum 29. Februar können Zoofans noch Namensvorschläge beim Leipziger Zoo einreichen.

Sport

SV Union Halle-Neustadt verpflichtet Mikkelsen und Mazzucco

SV Union Halle-Neustadt verpflichtet Mikkelsen und MazzuccoHalle (Saale). Der aktuelle Tabellenführer der 2. Handballbundesliga der Frauen hat seine ersten Verpflichtungen für die Saison 2020/21 bekannt gegeben. Mit Alexandra Mazzucco und Helena Mikelsen verpflichten die Wildcats zwei Linkshänderinnen für die kommenden Jahre.

Wirtschaftsstaatssekretär Mangold offiziell ins Amt eingeführt

am . Veröffentlicht in Sachsen

Dresden. Sachsens neuer Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Hartmut Mangold ist jetzt offiziell im Amt. "In den vergangenen Jahren hatte ich ausreichend Gelegenheit, die bundespolitischen Rahmenbedingungen mitzugestalten, um Sachsen und die anderen neuen Länder auf ihrem Weg zu einer international wettbewerbsfähigen, selbsttragenden Wirtschaft zu unterstützen. Die neue Aufgabe bietet mir die Chance, an der konkreten Ausgestaltung in einem Land mitzuwirken, dessen ökonomische und wissenschaftliche Potenziale, dessen kulturelle und regionale Identität ideale Voraussetzungen bieten, dass dieses Projekt ein Erfolg wird. Dass dieser neue Arbeitsplatz in einer der schönsten Städte Deutschlands liegt, erhöht den Reiz der Aufgabe ganz entschieden", begründet der 50jährige Jurist seinen Wechsel vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, wo er im Bereich Angelegenheiten der neuen Länder tätig war.

Dr. Hartmut Mangold wurde am 9. November 1956 in Eisenach geboren. Nach seinem Studium in Freiburg und Regensburg lehrte er an der Universität Edinburgh Rechtsphilosophie und Verfassungsrecht. Seit 1990 ist er aktiv am Wiederaufbau in den neuen Ländern beteiligt. In der Brandenburger Landesregierung war er u.a. Büroleiter des Chefs der Staatskanzlei und Referatsleiter "Politische Planung". Im Bereich "Neue Länder" ist er seit 1999 für die Bundesregierung tätig, bis 2003 im Bundeskanzleramt und bis zu seinem Wechsel nach Sachsen im Bundesverkehrsministerium.

Wirtschafts- und Arbeitsminister Thomas Jurk (SPD) freut sich auf die Zusammenarbeit mit Hartmut Mangold: "Sein Wissen, seine Erfahrungen, auch sein Blick von außen sind eine Bereicherung für den Freistaat. Mit Hartmut Mangold wird sich Sachsen noch kompetenter in die Ausgestaltung der Bundespolitik für die neuen Ländern einbringen können."

(SMWA/ msu) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.