facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Leipziger Elefantenkalb erstmals in der Außenanlage

Leipziger Elefantenkalb erstmals in der AußenanlageLeipzig. Der am 25. Januar geborene Elefantenbulle hat am heutigen Freitag erstmals in Begleitung der Elefantenkühe Don Chung (36 Jahre) und Rani (9) die Freianlage des Leipziger Elefantentempels erkunden können.

Sport

Ab Samstag wird in Leipzig wieder Rugby gespielt

Ab Samstag wird in Leipzig wieder Rugby gespieltLeipzig. Auch für die Spieler des Rugby Club Leipzig ist die Winterpause vorbei. Am 23. März bestreiten sie ihr erstes Spiel des Jahres 2019 bei Hannover78.

Verkehrseinschränkungen in der Silvesternacht in Leipzig

am . Veröffentlicht in Leipzig

Verkehrseinschränkungen in der Silvesternacht in LeipzigLeipzig. Silvester steht bevor. Dementsprechend haben die Polizei, das Ordnungsamt und die Branddirektion Leipzig im Vorfeld Maßnahmen abgestimmt, die auch Verkehrseinschränkungen im Stadtgebiet mit sich bringen.

 

 

Wie die Stadt mitteilte, wird es in der Silvesternacht insbesondere am Connewitzer Kreuz sowie auf dem Augustusplatz einige Änderungen in der Verkehrsführung geben.
Im Bereich des Connewitzer Kreuzes sind wie in den Vorjahren zum Jahreswechsel ab 19:00 Uhr Sperrungen der Zufahrtsstraßen um das Connewitzer Kreuz vorgesehen. Das betrifft die Kochstraße, die Selneckerstraße, die Scheffelstraße, die Wolfgang-Heinze-Straße, die Bornaische Straße und die Karl-Liebknecht-Straße. Außerdem werden zusätzliche Halteverbote, zum Beispiel zur Einrichtung von Ersatzhaltestellen eingerichtet. Der Straßenbahnverkehr wird im Bereich des Connewitzer Kreuzes von 22:30 bis etwa 3:00 Uhr nach einem Sonderfahrplan erfolgen.
Am Augustusplatz wird die Zufahrt über die Goethestraße und die Mittelfahrbahn von der Ostseite des Platzes am 31. Dezember ab 19:00 Uhr nicht möglich sein. Ebenfalls ab 19:00 Uhr werden Busse und Straßenbahnen über den Georgiring umgeleitet. Die Tiefgarage Augustusplatz ist jederzeit über die Einfahrt Georgiring und die Ausfahrt Goethestraße nutzbar. Die Aufhebung der Sperrungen erfolgt am 1. Januar bis 10 Uhr.
Die Stadt weist zudem darauf hin, dass das Abbrennen von Feuerwerk im Umfeld von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen verboten ist und bittet allgemein, mit Feuerwerkskörpern sorgsam umzugehen, um Unfälle und Schäden zu vermeiden.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen