Leipzig

Zoo Leipzig hat wieder einen Nashornbullen

Zoo Leipzig hat wieder einen NashornbullenLeipzig. Seit vergangener Woche lebt im Leipziger Zoo wieder ein Nashornbulle. Vungu soll mit den beiden Weibchen Saba und Sarafine die Zucht von Spitzmaulnashörnern in Leipzig fortsetzen.

 

Sport

HC Leipzig überzeugt mit Sieg gegen Herrenberg

HC Leipzig überzeugt mit Sieg gegen HerrenbergLeipzig. Der HC Leipzig konnte am vergangenen Sonntag gegen den Tabellennachbarn Herrenberg mit einem 37:26 (21:12)-Heimsieg überzeugen und rückte auf einen einstelligen Tabellenplatz vor.

Versandhändler Amazon: Die Zeichen stehen auf Streik

Versandhändler Amazon: Die Zeichen stehen auf StreikLeipzig. Nach dem Ende der ver.di-Urabstimmung bei Amazon steht es nun fest: In Leipzig ist ein Streik bei dem Versandhändler kaum noch abzuwenden.

 

 

 

 

 


92 Prozent der bei Amazon in Leipzig beschäftigten ver.di-Mitglieder nahm an der Urabstimmung teil, 97 Prozent davon sprachen sich für den Arbeitskampf aus. “Wenn 97 Prozent sich für Streik aussprechen, dann ist dies schon ein sehr eindeutiges Votum für die Entschlossenheit der Beschäftigten bei Amazon“, so ver.di Verhandlungsführer Jörg Lauenroth-Mago. “Wenn die Geschäftsführung von Amazon auch dieses Zeichen nicht verstehen will, dann läuft alles auf einen Streik bei Amazon in Leipzig hinaus. Nachdem weit über 75 % sich für Streik ausgesprochen haben, werden wir nun in die konkrete Streikplanung eintreten.“
Laut ver.di hatte sich Amazon in den bisherigen Sondierungsgesprächen geweigert, Tarifverhandlungen aufzunehmen. Derzeit gilt für keinen der Amazon-Standorte in Deutschland ein Tarifvertrag. Gewerkschaftsangaben zufolge arbeiten in Leipzig etwa 1.200 Festangestellte, zusätzlich ca. 800 befristet eingestellte Beschäftigte. Aktuell soll es wieder vermehrt zur Einstellung von Leiharbeitnehmern kommen. Der Einstiegslohn beträgt aktuell 9,30 Euro, nach 2 Jahren werden 10,57 Euro gezahlt. Weihnachts- und Urlaubsgeld werden nicht gezahlt. Nachtarbeitszuschläge werden erst ab Mitternacht gewährt.
Ver.di fordert den Abschluss eines Tarifvertrages analog dem Einzel- und Versandhandel in Sachsen. So sollen ein tarifliches Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Nachtzuschläge ab 20:00 Uhr und eine Lohnuntergrenze von 10,66 €/h für alle vereinbart werden. Nach einem Jahr sollen es dann 11,39 €/h werden.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.