facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Leipziger Elefantenkalb erstmals in der Außenanlage

Leipziger Elefantenkalb erstmals in der AußenanlageLeipzig. Der am 25. Januar geborene Elefantenbulle hat am heutigen Freitag erstmals in Begleitung der Elefantenkühe Don Chung (36 Jahre) und Rani (9) die Freianlage des Leipziger Elefantentempels erkunden können.

Sport

Ab Samstag wird in Leipzig wieder Rugby gespielt

Ab Samstag wird in Leipzig wieder Rugby gespieltLeipzig. Auch für die Spieler des Rugby Club Leipzig ist die Winterpause vorbei. Am 23. März bestreiten sie ihr erstes Spiel des Jahres 2019 bei Hannover78.

HC Leipzig mit souveränem Sieg gegen Birkenau

am . Veröffentlicht in Handball

HC Leipzig mit souveränem Sieg gegen BirkenauLeipzig. Der HC Leipzig hat sein Heimspiel gegen den TSV Birkenau sicher mit 31:22 (15:13) gewonnen. Erfolgreichste Werferin auf Leipziger Seite war Beatrix Keresztely mit acht Treffern.

 

 

Nach zwei Auswärtsniederlagen in Folge ist der HC Leipzig vor heimischer Kulisse wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Trotz einiger Verletzungsausfälle bewies das junge Team von Trainerin Dr.  Marion Mendel, dass es zu Recht im vorderen Tabellenfeld zu finden ist.
Dabei hatten die Leipzigerinnen nach einem guten Start in das Spiel in der ersten Halbzeit mit der sehr offensiven Deckung der Gäste zu kämpfen. Der HCL führte nach 18 Spielminuten bereits mit 9:3, dann mussten die 400 Zuschauer in der Sporthalle Brüderstraße aber mit ansehen, wie der Vorsprung nach und nach schmolz. Zur Halbzeit blieben nur noch zwei Tore zu Gunsten der Gastgeberinnen übrig.
Die Besprechung in der Kabine zeigte aber sofort Wirkung. In den ersten 12 Minuten der zweiten Halbzeit gelang den Leipzigerinnen ein 8:1-Lauf zum 23:14, geringer als sechs Tore sollte der Abstand danach auch nicht mehr werden. Insbesondere die Nachwuchsnationalspielerinnen Julia Weise und Pauline Uhlmann bewiesen in der Schlussphase ihr technisches Vermögen und zeigten, wie die offensive Abwehr des TSV Birkenau zu schlagen ist. Mit sieben bzw. sechs Toren trugen die beiden Linkshänderinnen entscheidend zum Sieg des HC Leipzig bei.
Nach 15 von 22 Spieltagen liegt der HC Leipzig auf Rang 4 der 3. Liga Ost, vier Punkte hinter Tabellenführer HSG Gedern/ Nidda, der am 11. März zum nächsten Spiel in Leipzig erwartet wird.


HC Leipzig: Kröber, Kreitczick; Uhlmann 6 Tore, Ansorge, Weise 7, Kerestely 8/ davon 5 Siebenmeter, Theilig 2, Plate 1, Guderian 2, Greschner 1, Conrad 4, Buth, Röpcke

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen