facebook Twitter Youtube RSS

Michael Schumacher liegt nach Ski-Unfall in Grenoble im Koma

am . Veröffentlicht in Formel1

Michael Schumacher liegt nach Ski-Unfall in Grenoble im KomaGrenoble/Méribel. Der Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher ist am Sonntag bei einem Ski-Ausflug im französischen Skigebiet Méribel verunglückt und wurde mit einem schweren Schädel-Hirn-Trauma in eine Klinik eingeliefert.

 

 



Der Unfall hatte sich am Sonntagmorgen um 11:07 Uhr abseits der markierten Pisten im Skigebiet in Méribel ereignet. Schumacher soll dabei mit dem Kopf an einen Felsen geprallt sein.
Der ehemalige Formel-1-Pilot war zuerst mit dem Rettungshubschrauber in die nahegelegene Klinik von Moûtiers gebracht worden, wo sich sein Zustand aber verschlechterte. Er wurde daraufhin das Trauma-Zentrum der Universitäts-Klinik von Grenoble verlegt. Am Abend wurde dann bekannt, dass der Gesundheitszustand von Michael Schumacher “kritisch“ sei und er im Koma liege.

Michael Schumacher liegt nach Ski-Unfall in Grenoble im Koma


Schumacher hatte vor fünf Jahren einem schweren Motorradunfall im spanischen Cartagena gehabt. Damals hatte er sich eine Fraktur im Bereich der Schädelbasis zugezogen. Zudem hatte er auch Verletzungen an der Halswirbelsäule und im Brustbereich bei dem schweren Motorradcrash erlitten.

(msc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen