facebook Twitter Youtube RSS

Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel siegt in Südkorea vor Räikkönen und Grosjean im Lotus

am . Veröffentlicht in Formel1

Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel siegt in Südkorea vor Räikkönen und Grosjean im LotusYeongam. Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel setzte seine Erfolgsserie auch beim Großen Preis von Südkorea auf dem Korea-International-Circuit in Yeongam fort und holte sich die Siegtrophäe vor den beiden Lotus-Piloten Kimi Räikkönen und Romain Grosjean.

 

 

 

Nach seinem Sieg beim Großen Preis von Südkorea kann Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel rein rechnerisch schon beim nächsten Rennen die diesjährige Weltmeisterschaft für sich entscheiden. Sein ärgster Verfolger Fernando Alonso dürfte aber nur auf Platz acht über die Ziellinie kommen.
Beim Rennen in Südkorea dominierte Vettel wieder einmal das Rennen. Schon nach der ersten Runde hat der Red-Bull-Pilot einen Vorsprung von mehr als zwei Sekunden herausgefahren und legte damit den Grundstein für seinen vierten Sieg in Folge.  Auch zwei Safety-Car-Phasen hinderten den amtierenden  Weltmeister nicht am Sieg.
Die beiden Lotus-Piloten Kimi Räikkönen und Romain Grosjean sicherten sich die beiden anderen Podiumsplätze vor Nico Hülkenberg. Der Sauber-Pilot lieferte sich ein starkes Rennen mit Lewis Hamilton (Mercedes), der den Oxford (GB) lebenden Deutschen bis zum Schluss unter Druck setzte. Hülkenberg hielt den Attacken des Briten aber stand und fuhr damit 12 Punkte und einen erheblichen Achtungssieg ein.
Fernando Alonso (Ferrari) kam vor Nico Rosberg (Mercedes) und Jenson Button (McLaren) über die Ziellinie. Er erhielt sich mit den errungenen acht Punkten auch weiterhin eine Chance im Kampf um die Weltmeisterschaft in dieser Saison.
Adrian Sutil (Force India) musste seinen Bolliden nach einem Unfall vorzeitig abstellen. Auch für Vettels Teamkollegen Mark Webber endete das Rennen vorzeitig. Nach einem Unfall mit Adrian Sutil kam er von der Strecke ab und sein Red Bull geriet in Brand.
Schon am kommenden Wochenende geht es für die Teams und Piloten der Formel 1 weiter, dann steht auf dem Suzuka International Racing Course das Rennen um den Großer Preis von Japan im Kalender der Formel 1.

(msc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen