facebook Twitter Youtube RSS

Jan Benzien für “Team Rio 2016“ des LSB Sachsen nominiert

am . Veröffentlicht in Kanu

Jan Benzien für “Team Rio 2016“ des LSB Sachsen nominiertLeipzig. Im Rahmen der Ehrung seiner erfolgreichen Sommersportler hat der LSB Sachsen in dieser Woche auch sein “Team Rio 2016“ nominiert. Auch Slalomkanut Jan Benzien gehört zu den Sportlern, die Sachsen bei den nächsten Olympischen Spielen vertreten sollen.

 

 

Wenn 2016 die Olympischen Sommerspiele in Brasilien stattfinden sollen auch sächsische Sportler Deutschland vertreten. Aufnahme in das LSB-Projekt, in dem traditionell zwei Jahre vor den Olympischen Spielen ein Team berufen wird, fanden insgesamt 71 Sportler in olympischen und paralympischen Disziplinen, die entweder einem Top-Team des DOSB angehören, 2014 an einer Weltmeisterschaft teilnahmen oder von einem der sächsischen Olympiastützpunkte befürwortet wurden.
Zum wiederholten Mal nimmt auch Jan Benzien das Ziel Olympia in Angriff und wurde, gemeinsam mit C2-Partner Franz Anton, dank guter Leistungen im Jahr 2014 als EM-Dritter, WM-Vierter und Gesamtweltcup-Zweiter in das “Team Rio 2016“ berufen. “Rio 2016 ist noch einmal eine große Herausforderung für mich“, so Benzien. “Und ich freue mich sehr, dass der LSB Sachsen mich in der Vorbereitung auf Olympia unterstützt.“ Nach der Halbfinalteilnahme bei Olympia 2008 soll nun acht Jahre später noch einmal ein Angriff auf die Medaillenränge folgen.

(ine/ Bild: J. Meyer)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen