facebook Twitter Youtube RSS

Terrence Boyd wechselt aus Wien zu RB Leipzig

am . Veröffentlicht in Fußball

Terrence Boyd wechselt aus Wien zu RB LeipzigWien/ Leipzig. Der 23-jährige Stürmer Terrence Boyd wird in der kommenden Saison bei RB Leipzig spielen. Den Wechsel gab sein bisheriger Verein Rapid Wien am gestrigen Montag bekannt.

 

 

Der in Deutschland geborene Terrence Boyd spielte in Deutschland bereits bei Hertha BSC und Borussia Dortmund, mit der zweiten Mannschaft der Borussen schaffte er den Aufstieg in die 3. Liga. Seit Sommer 2012 ging er bei Rapid Wien auf Torjagd, wurde im vergangenen Jahr österreichischer Vizemeister. “Terrence hat sich zuletzt sehr stark verbessert und mit vielen Toren, aber auch seiner Einstellung einen wichtigen Teil geleistet, dass wir die vergangene Spielzeit als Vizemeister abschließen konnten“, so Rapid-Sportdirektor Andreas Müller. “Sein Vertrag bei Rapid wäre noch bis kommenden Sommer gelaufen und grundsätzlich hätten wir ihn gerne längerfristig bei uns behalten, nicht umsonst hatte er ein aus unserer Sicht sehr gutes Angebot zu einer vorzeitigen Vertragsverlängerung vorliegen. Dies lehnte er allerdings ab und deponierte seinen ausdrücklichen Wunsch, schon diesen Sommer zu wechseln. Da wir uns nun mit Leipzig über die Ablösemodalitäten einigen konnten, kommen wir diesem nach, bedanken wir uns bei Terrence für seine Leistungen und wünschen ihm bei seiner neuen Karrierestation viel Erfolg.“ Boyd lief 80 Mal in Pflichtspielen für die Wiener auf, erzielte in diesen Spielen 37 Treffer. “Ich möchte mich bei Rapid und den zahlreichen Fans für zwei überragende Jahre bedanken.“, so Boyd. “Leider hat es mit einem Titelgewinn nicht geklappt, trotzdem war die Zeit bei diesem wirklich besonderen Klub enorm wichtig und schön für mich. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, da ich mich hier grundsätzlich, sowohl beim Verein als auch in der Stadt, sehr wohl gefühlt habe. Für meine Karriereplanung scheint mir jetzt der Schritt zu einem Klub mit großen Ambitionen zum Aufstieg in eine der besten Ligen der Welt aber am Besten. Ich drücke Rapid auch in der Zukunft beide Daumen, ein Teil meines Herzens wird immer grün-weiß bleiben.“
RB Leipzig hat den Transfer noch nicht offiziell bestätigt.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen