facebook Twitter Youtube RSS

RB Leipzig will drei Punkte im Sachsenderby

am . Veröffentlicht in Fußball

RB Leipzig will drei Punkte im SachsenderbyLeipzig. Das Ziel der Roten Bullen für das Sachsenderby gegen den Chemnitzer FC hat Trainer Alexander Zorniger eindeutig formuliert: “Wir wollen drei Punkte.“

 

 

Bislang hat es für RB Leipzig noch nie für einen Punktspielsieg gegen den Chemnitzer FC gereicht, allerdings verloren die Leipziger auch noch nie vor heimischem Publikum gegen die Himmelblauen. Im Landespokalfinale in der Red Bull Arena Leipzig schlugen die Roten Bullen den CFC 2013 deutlich mit 4:2.
An diese Leistung wollen die Leipziger nun auch im Ligaspiel anknüpfen. “Wir gehen mit 18 einsatzfähigen und absolut bereitwilligen Feldspielern ins Derby“, so Trainer Zorniger. “Und wir wollen unseren Fans drei Punkte schenken.“ Nicht im Aufgebot sind neben den Langzeitverletzten Erik Domaschke (Aufbautraining), Christian Müller (Kreuzbandriss) und Henrik Ernst (Kreuzbandriss) auch Anthony Jung nach seiner fünften gelben Karte und Matthias Morys wegen Wadenproblemen. Dagegen wird erstmals nach seiner Verletzung Fabio Coltorti auf der RB-Bank sitzen. Sein erster Spieleinsatz ist dann in der kommenden Woche im Pokal vorgesehen.
Am Rande der Pressekonferenz vor dem Sachsenderby verkündete RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick die Verlängerung des Vertrages mit Torwarttrainer Perry Bräutigam. Die Zusammenarbeit sei sehr gut und vertrauensvoll, deshalb habe man sich entschieden, den Vertrag zu verlängern und an die Laufzeit des Vertrages von Cheftrainer Zorniger anzupassen, so Rangnick.
Anpfiff für das Spiel von RB Leipzig gegen den Chemnitzer FC in der Red Bull Arena Leipzig ist am Samstag, den 5. April um 14 Uhr.

Stimmen zum bevorstehenden Spiel hier im RB Leipzig Audio Player.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen