facebook Twitter Youtube RSS

SC DHfK Leipzig reagiert auf Verletzungssorgen

am . Veröffentlicht in Handball

SC DHfK Leipzig reagiert auf VerletzungssorgenLeipzig. Der SC DHfK Leipzig hat als Reaktion auf die Verletzungssorgen im Rückraum Benjamin Herth für die Rückrunde der laufenden Saison verpflichtet.

 

 

Der 30-jährige Herth kommt vom TuS Nettelstedt-Lübbecke nach Leipzig, wo er im Rückraum die verletzten Maximilian Janke und Marvin Sommer ersetzen und den angeschlagenen Philipp Pöther entlasten soll. Herth wird bereits am in den kommenden Tagen stattfinden Trainingslager der Grün-Weißen teilnehmen. “Wir bedanken uns bei Nettelstedt-Lübbecke, dass sie uns die Möglichkeit gegeben haben, nochmal für die Rückrunde nachzulegen“, so DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther. “Dank der Verpflichtung von Benjamin haben wir nun für die schwere Rückrunde trotz der vielen Verletzten von Anfang an einen vollen Kader.“
Die DHfKler bestreiten ab dem heutigen Donnerstag ein viertägiges Trainingslager im Erzgebirge. “Uns erwartet ein handballerisches Trainingslager mit verschiedenen Teammaßnahmen. Wir werden vor allem an der Absprache und Stabilisierung im Abwehrsystem arbeiten und dabei auch großen Wert auf das Zusammenspiel mit den Torhütern legen. Im Angriff wollen wir alte Lösungen vertiefen und erweitern, aber auch neue Lösungen erarbeiten“, erklärte Trainer Christian Prokop das Vorhaben. Im Rahmen des Trainingslagers finden zudem Testspiele gegen den EHV Aue und die Füchse Berlin statt.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen