facebook Twitter Youtube RSS

Jusos Leipzig laden zur Diskussion über den Bundeswehreinsatz in Afghanistan ein

am . Veröffentlicht in Politik

Jusos Leipzig laden zur Diskussion über den Bundeswehreinsatz in Afghanistan einLeipzig. Am heutigen Donnerstag laden die Jusos Leipzig alle Interessierten zum Mitgliedertreffen in die SPD-Regionalgeschäftsstelle ein. Ab 19 Uhr soll über das Thema Afghanistan diskutiert werden.

 

 

 

 

Als Referent wird der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Gunkel zum Thema sprechen. Gunkel selbst ist Mitglied des Innenausschusses des Bundestags und damit unter anderem verantwortlich für den Einsatz deutscher Polizisten in Afghanistan.
Wie lange soll die Bundeswehr in Afghanistan bleiben? Wie könnte ein Ausstiegsszenario aussehen? Und wie ist überhaupt die Situation vor Ort? Auf diese Fragen sollen Antworten gesucht und diskutiert werden. “Der zivile Wiederaufbau muss in Afghanistan in den Mittelpunkt des deutschen Engagements rücken. Anstatt mehr Soldaten nach Afghanistan zu schicken, sollte Deutschland mehr Gelder in die Entwicklungshilfe vor Ort stecken“, so Jan Freundorfer, Vorsitzender der Jusos Leipzig.
“Ziel muss es sein mit dem schrittweisen Abzug der Bundeswehr spätestens 2011 zu beginnen“, so Freundorfer abschließend.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen