facebook Twitter Youtube RSS

Leipziger Sozialdemokraten diskutieren über Ladenöffnungszeiten

am . Veröffentlicht in Politik

Leipziger Sozialdemokraten diskutieren über LadenöffnungszeitenLeipzig. Am heutigen Dienstagabend lädt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen (ASJ) Leipzig zur Diskussion über die Zukunft des Sächsischen Ladenöffnungsgesetzes ins BüroCafe Tiefensee ein.

 

 

 

 

Mit einem Urteil vom 1. Dezember 2009 hatte das Bundesverfassungsgericht Teile des Berliner Ladenöffnungsgesetzes für verfassungswidrig erklärt. Einige Regelungen sind nach Ansicht des Gerichts nicht mit dem verfassungsrechtlichen Schutz des Sonntags vereinbar. Diese Entscheidung macht nun auch die Anpassung zahlreicher anderer Landesgesetze zum Ladenschluss  notwendig, auch das entsprechende sächsische Gesetz muss wohl überarbeitet werden.
Wie kann nun eine Balance zwischen den Händler- und Verbraucherinteressen aussehen? Wie können die Vorgaben des Gerichts umgesetzt werden? Diese und andere Fragen wollen Rechtsanwalt Dr. Friedrich Kühn und der  Landesfachgruppenleiter Handel bei ver.di Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Jörg Lauenroth-Mago, mit den interessierten Leipziger Bürgern diskutieren.
Die Veranstaltung beginnt heute (23.März) Abend um 19 Uhr im BüroCafe Tiefensee in der Zentralstraße/ Ecke Gottschedstraße.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen