facebook Twitter Youtube RSS

Leipziger Universitätsmusik führt Tannhäuser-Urfassung auf

am . Veröffentlicht in Kultur

Leipziger Universitätsmusik führt Tannhäuser-Urfassung auf  Leipzig. Auch in diesem Jahr wird die Leipziger Universitätsmusik am 22. Mai, dem Geburtstag Richard Wagners, ein Werk des Komponisten zur Aufführung bringen.

 

 

Im Jubiläumsjahr 2013, zum 200. Geburtstag Richard Wagners, hatte die Universitätsmusik Leipzig im Augusteum die “Götterdämmerung“ aufgeführt. Auch ein Jahr später soll nun an Wagners Geburtstag ein Werk des Leipziger Komponisten erklingen, diesmal in der Evangelisch-Reformierten Kirche am Tröndlinring.

Nach der Götterdämmerung im Jahr 2013 führt die Leipziger Universitätsmusik in diesem Jahr Teile der Urfassung des Tannhäuser auf

Nach der Götterdämmerung im Jahr 2013 führt die Leipziger Universitätsmusik in diesem Jahr Teile der Urfassung des Tannhäuser auf

Zur Aufführung kommt der 3. Akt der Urfassung der Oper “Tannhäuser“ aus dem Jahr 1845, das in dieser Form in Leipzig noch nie aufgeführt wurde. Unter Leitung von Universitätsmusikdirektor David Timm werden der Leipziger Universitätschor, der Männerchor Leipzig-Nord sowie das Mendelssohnorchester das Finale des Werkes zur Aufführung bringen. Zudem erklingen zu Beginn des Konzertes die Ouvertüre aus “Tannhäuser“, Wagners “Eine Faust-Ouvertüre“ sowie die Ouvertüre “Ruy Blas“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. “Mit dem Konzert soll auch im Jahr 2014 Richard Wagner ins Bewusstsein der Stadt Leipzig zurückgeholt werden“, sagt Timm.
Das Konzert in der Evangelisch-Reformierten Kirche Leipzig beginnt am 22. Mai um 20 Uhr. Zudem wird am 25. Mai um 15 Uhr im “Cineding“ in der Karl-Heine-Straße die Inszenierung der “Götterdämmerung“ aus dem vergangenen Jahr noch einmal als Leinwandmusiktheater erlebbar sein.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen