facebook Twitter Youtube RSS

Hoher Sachschaden durch Wohnungsbrand in Leipzig

am . Veröffentlicht in Leipzig

Hoher Sachschaden durch Wohnungsbrand in LeipzigLeipzig. An eine denkbar ungünstige Stelle stellte eine 44-jährige Leipzigerin am gestrigen Abend eine Kerze, als sie diese auf dem Fensterbrett ihres Schlafzimmers positionierte. 

 Gegen 22.30 Uhr ergriff eine Windböe die geöffneten Fensterflügel der Wohnung in der Gottschedstraße und die Kerze fiel auf das unter dem Fenster stehende Bett, welches sofort Feuer fing. Zudem griffen die Flammen alsbald auch noch auf das Fensterbrett und Teile des Fußbodens über. Nach Angaben der Polizei konnte die Mieterin den Brand selbstständig löschen. Dabei atmete dabei allerdings so viel Rauch ein, dass sie im Anschluss wegen des Verdachtes auf Rauchgasvergiftung notärztlich behandelt werden musste. Sie sieht sich nun mit einem Sachschaden im vierstelligen Bereich konfrontiert. Zudem ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Brandstiftung.

(jsc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen