facebook Twitter Youtube RSS

Trauerfeier für die drei getöteten Polizisten im Berliner Dom

am . Veröffentlicht in International

Berlin. Im Berliner Dom wurde am heutigen Tag mit einer Trauerfeier an die drei in Afghanistan ermordeten Polizisten gedacht. Zu der Trauerfeier kamen Angehörige, Kollegen und Vertreter der Bundesregierung, um die drei in Afghanistan getöteten Polizisten zu ehren und von ihnen Abschied zu nehmen. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble und der deutsche Botschafter in Kabul, Hans-Ulrich Seidt waren ebenfalls vor Ort.

Die Polizisten waren am Mittwoch in der afghanischen Hauptstadt Kabul einem Anschlag zum Opfer gefallen, wobei ein Polizist schwer verletzt und drei seiner Kollegen getötet wurden. Die Beamten befanden sich zum Schutz der deutschen Botschaft in Afghanistan. Der verletzte Kollege hält sich noch in Afghanistan auf. Einer der Toten war seit seit Jahren als Personenschützer für Angela Merkel eingesetzt.
Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble sagte: " ...Kriminaloberkommissar Jörg Ringel, Polizeiobermeister Alexander Stoffels und Polizeiobermeister Mario Keller haben mit dem Schutz der Deutschen Botschaft und ihrer Mitarbeiter zur Absicherung der diplomatischen Mission und somit zur Stabilisierung der Krisenregion beigetragen..." Im weiteren versprach er den Angehörigen alles für die Aufklärung des Verbrechens zu tun und die Täter ihrer Strafe zuzuführen.

(msc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen