facebook Twitter Youtube RSS

NATO verstärkt Flottenpräsenz im Schwarzen Meer

am . Veröffentlicht in International

NATO verstärkt Flottenpräsenz im Schwarzen MeerBrüssel. Die NATO hat in der vergangenen Woche vier Schiffe in das Schwarze Meer verlegt. Planmäßig erreichten die Schiffe der “Standing NATO Mine Counter-Measures Group 2“ am 3. Juli das Schwarze Meer.

 

 

Die vier unter dem Kommando des italienischen Kapitäns Giovanni Piegaja stehenden Schiffe um das Flaggschiff ITS AVIERE nahmen im Laufe der Woche an einer gemeinsamen Übung mit der Bulgarischen Marine teil. Zudem sind gemeinsame Übungen mit der rumänischen Marine vorgesehen. Die italienischen ITS AVIERE und ITS RIMINI, die türkische TCG AKÇAY sowie die HMS CHIDDINGFOLD der britischen Royal Navy sollen die Einsatzbereitschaft der NATO in der Region erhöhen.

(ssc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen