facebook Twitter Youtube RSS

Auswärtiges Amt warnt vor Gewalt in Ägypten

am . Veröffentlicht in International

Auswärtiges Amt warnt vor Gewalt in ÄgyptenBerlin/ Kairo. Bei drei Bombenanschlägen in der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind am heutigen Freitag innerhalb weniger Stunden mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Alle Anschläge galten offenbar den Sicherheitsbehörden des Landes.

 

 

Der erste Angriff galt dem Polizeihauptquartier von Kairo, das bei dem Anschlag schwer beschädigt wurde, die beiden folgenden Polizeistationen im Stadtteil Dokki bzw. in Gizeh. Medienberichten zufolge sollen fünf Menschen bei den Anschlägen getötet und dutzende verletzt worden sein. Die Anschläge ereigneten sich am Vortag des dritten Jahrestages des Beginns der Januarrevolution am 25. Januar.
Das Auswärtige Amt reagierte auf die Lage in Ägypten und warnt davor, dass es anlässlich des Jubiläums zu weiteren Anschlägen sowie Demonstrationen kommt, die ebenfalls einen gewalttätigen Verlauf nehmen können. Reisende in der Hauptstadt Kairo werden aufgefordert, sich am Wochenende 24./25. Januar in ihren Hotels aufzuhalten.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen