facebook Twitter Youtube RSS

Außenminister Westerwelle begrüßt Waffenstillstand im Gazastreifen

am . Veröffentlicht in International

Außenminister Westerwelle begrüßt Waffenstillstand im GazastreifenKairo/ Berlin. Die ägyptische Regierung hat am Mittwochabend eine Waffenruhe zwischen Israel und der im Gazastreifen regierenden palästinensischen Hamas bekannt gegeben.

 

 

 

 


Wie der ägyptische Außenminister Mohammed Kamel Amr im Beisein von US-Außenministerin Hillary Clinton bekannt gab, einigten sich Israel und Hamas auf einen Waffenstillstand, der um 20 Uhr MEZ formal in Kraft trat. Clinton begrüßte die Entscheidung der Konfliktparteien. “Das ist ein wichtiger Moment für die Region“, sagte Clinton, die Menschen der Region verdienten die Chance auf Frieden. Israels Premierminister Benjamin Netanyahu sagte in Jerusalem, man sei der Empfehlung Barrak Obamas gefolgt, der Waffenruhe zuzustimmen. Dennoch halte sich Israel alle Optionen für sein weiteres Vorgehen im Gazastreifen offen. Die EU-Repräsentantin für Außen und Sicherheitspolitik Catherine Ashton begrüßte die Waffenruhe ebenso wie der deutsche Außenminister Guido Westerwelle. “Wenn diese Waffenruhe hält, wäre das eine große Erleichterung für uns alle, aber vor allem für die Menschen in Israel und in Gaza“, so Westerwelle. “Alle Seiten stehen jetzt in der Verantwortung, damit aus einer Waffenruhe ein stabiler Waffenstillstand wird. Wir werden tun, was wir können, um eine Stabilisierung der Situation zu unterstützen.“
In den letzten Tagen hatte es heftigen Raketenbeschuss auf Israelisches Territorium aus dem Gazastreifen gegeben, Israels Streitkräfte griffen immer wieder Ziele im Gazastreifen an um die regierende Hamas zu schwächen.

(ssc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen