facebook Twitter Youtube RSS

DRK bittet um Spenden für Flüchtlinge aus Syrien

am . Veröffentlicht in International

DRK bittet um Spenden für Flüchtlinge aus SyrienBerlin. Wegen der sich weiter verschlechternden Lage für die Flüchtlinge aus Syrien in den Nachbarländern bittet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) um Spenden, um die Hilfsorganisationen vor Ort unterstützen zu können.

 

 

 

 

 


Nach Einschätzung des DRK hat sich die Situation der syrischen Flüchtlinge im Land und den Nachbarstaaten Jordanien, Türkei und Libanon zuletzt deutlich verschlechtert. “In der vergangenen Woche kamen nahezu 10.000 Menschen nach Jordanien, über die Hälfte davon sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre“, sagt Frank Terhorst vom Deutschen Roten Kreuz aus Beirut. “Dazu kommen schätzungsweise weitere 50.000 Menschen, die nicht offiziell registriert sind.“ Besonders dramatisch sei aber die Lage der etwa 2,5 Millionen Menschen, die innerhalb Syriens auf humanitäre Hilfe angewiesen sind. Einzig der Syrische Rote Halbmond kann gegenwärtig eine flächendeckende Hilfe in Syrien leisten. Dafür sind mehr als 10.000 Freiwillige für die Schwesterorganisation des DRK in Syrien im Einsatz. Der Rote Halbmond versorgt die Menschen mit Hilfsgütern, Nahrungsmitteln und Wasser und leistet medizinische Hilfe in Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden, wo die Flüchtlinge Unterkunft gefunden haben. Das DRK unterstützt die Organisationen des Roten Halbmondes nach Kräften. So wurden dem Syrischen Roten Halbmond neben Hilfsgütern für 5.000 Familien auch Ambulanzfahrzeuge und LKW zum Transport der Hilfsgüter zur Verfügung gestellt.
Um die Hilfe weiter sicherstellen zu können bittet das DRK um Spenden auf das

Spendenkonto: 41 41 41
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ: 370 205 00
Stichwort: Flüchtlingshilfe (Syrien)
Online-Spende: www.DRK.de/onlinespende

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen