facebook Twitter Youtube RSS

Arbeitslosenquote in Europa 2011 bei 9,7 Prozent

am . Veröffentlicht in International

Arbeitslosenquote in Europa 2011 bei 9,7 ProzentBerlin. Nach Angaben der Bundesregierung ist die Arbeitslosenquote in der EU zwischen 2007 und 2011 um 2,5 Prozentpunkte auf 9,7 Prozent gestiegen.

 

 

 

 

 


Demzufolge waren 2007 in der EU 17,02 Millionen Menschen im Alter von 15 bis 74 Jahren arbeitslos, 2011 lag die Arbeitslosenzahl bei 23,23 Millionen. Die höchsten Arbeitslosenquoten hatten im Jahr 2011 Spanien mit 21,7 Prozent und Griechenland mit 17,7 Prozent, in beiden Ländern lag die Quote 2007 noch bei 8,3 Prozent und damit auf dem Niveau von Deutschland (8,7 Prozent in 2007). Entgegen dem Trend in Spanien und Griechenland verringerte sich die Arbeitslosenquote in Deutschland bis 2011 auf 5,9 Prozent, nur zwei weitere EU-Staaten konnten ebenfalls ihre Arbeitsmarktsituation verbessern. So Sank die Arbeitslosenquote in Belgien von 7,5 Prozent in 2007 auf 7,2 Prozent in 2011 und in Österreich im gleichen Zeitraum von 4,4 Prozent auf 4,2 Prozent.
Bei den Jugendlichen zeigen sich noch größere Unterschiede zwischen den EU-Ländern. Während in den Niederlanden nur 7,6 Prozent der 15- bis 24jährigen arbeitslos gemeldet waren wiesen Spanien mit 46,4 Prozent und Griechenland mit 44,4 Prozent die höchsten Arbeitslosenquoten auf. Deutschland lag 2011 mit 8,6 Prozent deutlich unter dem EU-weiten Schnitt von 21,3 Prozent.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen