facebook Twitter Youtube RSS

Rotkreuzorganisationen bauen moderne Blutbank in Haiti auf

am . Veröffentlicht in International

Rotkreuzorganisationen bauen moderne Blutbank in Haiti aufPort-au-Prince/ Dresden. In der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince ist gut zwei Jahre nach dem verheerenden Erdbeben eine moderne Blutbank eingeweiht worden.

 

 

 

 

 


Die Blutbank in Port-au-Prince soll künftig den Bedarf an etwa 30.000 Blutspenden pro Jahr in Haiti sichern. Die Blutbank wurde als Gemeinschaftsprojekt des Koreanischen, Schweizer und Deutschen Roten Kreuzes aufgebaut. Die fachliche Betreuung unterlag dem medizinischen Geschäftsführer des DRK-Blutspendedienstes Ost, Prof. Torsten Tonn. “Beim Erdbeben 2010 war auch die Blutspendeeinrichtung in Haitis Hauptstadt eingestürzt. Die Versorgung mit Blut- und Blutprodukten konnte nur durch Zulieferung aus den USA und durch Blutspenden der örtlichen DRK Hilfskräfte überbrückt werden“, so Tonn. “Blut wurde nicht nur in der Akutphase des Erdbebens benötigt, sondern auch für die Vielzahl von Geburten, bei denen teilweise Blut benötigt wird. Mit der neu aufgebauten Blutbank ist Haiti nun wieder in der Lage eine eigene Versorgung aufzubauen.“ Aus Sachsen kamen etwa 570.000 Euro Spenden für den Aufbau der Blutbank zusammen, mit denen nochmoderne Laborgeräte beschafft werden konnten.

(ssc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen