facebook Twitter Youtube RSS

Westerwelle und Obama bedauern Tod von Südafrikas erstem schwarzer Präsident Nelson Mandela

am . Veröffentlicht in International

Westerwelle und Obama bedauern Tod von Südafrikas erstem schwarzer Präsident Nelson MandelaJohannesburg. Der ehemalige Präsident und Nationalheld von Südafrika Nelson Mandela ist nach langer schwerer Krankheit im Alter von 95 Jahren in seinem Wohnhaus in Johannesburg verstorben.

 

 

Die ganze Welt trauert um Nelson Mandela. Er lebte für seine Überzeugungen und saß dafür fast dreizig Jahre im Gefängnis. Doch sein Kampf gegen die Apartheid gab er nie auf.
Im Jahr 1993 wurde Madiba, wie Nelson Mandela auch genannt wurde, mit dem Friedensnobelpreis geehrt und gilt neben Martin Luther King als wichtigster Kämpfer gegen die weltweite Unterdrückung der Schwarzen. Sein Kampf als Wegbereiter für einen versöhnlichen Übergang von der Apartheid zu einem gleichheitsorientierten, demokratischen Südafrika machte ihn zu einem Nationalhelden und einer weltweit geachteten Persönlichkeit.  
Am Donnerstagabend um 19:50 Uhr (20:50 Uhr Ortszeit) ist Nelson Mandela im Kreise seiner Familie verstorben.
Mandela musste in den vergangenen Monaten des Öfteren in einer Klink stationär behandelt werden, da er noch immer an den Folgen einer nie ganz ausgeheilten Tuberkulose litt. Die Krankheit hatte er sich in seiner Zeit als politischer Gefangener auf Robben Island eingefangen.
“Lassen Sie uns inne halten und dankbar dafür sein, dass Nelson Mandela gelebt hat.“, erklärte US-Präsident Barack Obama am Donnerstag.
Bundesaußenminister Guido Westerwelle bekundete sein Beileid und sagte: “Sein Name wird für immer mit dem friedlichen Übergang von Unrechtsregime der Apartheid zu Demokratie und Rechtsstaat verbunden sein. Mehr noch: Nelson Mandela steht für den Kampf gegen Ungleichheit und Rassismus, für die Überwindung von Hass, kurzum für eine bessere Welt.“

(msc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen