facebook Twitter Youtube RSS

Brandserie auf Sylt - Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren

am . Veröffentlicht in Waterkant

Brandserie auf Sylt - Ermittlungen der Polizei laufen auf HochtourenWesterland/Sylt. Nach der Brandserie auf der Nordseeinsel Sylt laufen die Ermittlungen der Polizei nach den Ursachen für die sieben Feuer in einer Nacht auf vollen Touren. Wie es hieß seien erste Hinweise auf einen Brandstifter bei den Ermittlern eingegangen.

 

 

 

 

 

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde die Feuer wehr der Nordseeinsel Sylt durch mehrere Feuer in Atem gehalten. Bei der verheerenden Brandserie auf der norddeutschen Urlaubsinsel Sylt mussten rund 400 Menschen vorübergehend evakuiert und in Notunterkünften untergebracht werden. Zudem entstanden Schäden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro.
Wie es hieß waren kurz nach Mitternacht mehrere Brände gemeldet worden. Unter anderem standen ein Hotel, ein Altenpflegeheim mehrere Müllcontainer und ein Schuppen in Flammen.
Wie jetzt bekannt wurde konnten die Ermittler den Spuren sichern und verfolgen, die an den unterschiedlichen Tatorten gefunden wurden.
Zudem sollen Zeugen auch jemanden gesehen haben der mit den Bränden in Verbindung stehen soll. Zur Zeit suchen die Brandermittler noch nach weiteren Spuren an den verschiedenen Tatorten. Wie es hieß könnte man aber Blitzschlag in allen Fällen als Auslöser ausschließen.
Trotzdem es in der vergangenen Nacht keine weiteren Brände gab, will die Sylter Polizei die Insel auch weiterhin mit einer höheren Anzahl Streifen unter Beobachtung halten.

(msc)


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen