facebook Twitter Youtube RSS

Brandserie auf der Insel Sylt - Polizei hat Verdächtigen festgenommen

am . Veröffentlicht in Waterkant

Brandserie auf der Insel Sylt - Polizei hat Verdächtigen festgenommenHusum/Westerland. Wie die Polizei in Husum mitteilte konnten die Beamten in der vergangenen Nacht gegen 2:30 Uhr einen 46-jährigen Mann auf Sylt vorläufig festnehmen. Der Mann könnte nach Angaben der Polizei im Zusammenhang mit der Brandserie.

 

 

 

 

 

 

In der vergangenen Nacht brannte es erneut auf an mehreren Stellen der beliebten Urlaubsinsel Sylt. Die Brande brachen nach Polizeiangaben zwischen 23:00 Uhr und 02:40 Uhr auf der Insel aus.
Zuerst musste die Feuerwehr zu einem Buschbrand ausrücken, welches sich aber nicht weiter ausbreiten konnte. Wie es hieß ging es aus, bevor ein Schaden entstand. Hier waren keine Menschen oder Gebäude in Gefahr.
Gegen 01:47 Uhr brach dann ein Feuer im Obergeschoß einer Kneipe in Westerland aus. Dort konnte der Brand schnell gelöscht werden, noch bevor ein Schaden am Gebäude entstehen konnte.
Nur wenige Minuten später, gegen 01:55 Uhr, wurde dritter Brand in der Nähe eines Bistros im Bahnhofsbereich von Westerland gemeldet. Dort brannten ein Container und ein Mülleimer im Gleisbereich. Auch dort gab es keine Schäden an Gebäuden.
Um 02:30 Uhr brach dann das vierte Feuer an einem Reetdachhaus in Westerland aus. Zwar wurde das Haus selbst nicht von den Flammen erfasst, wurde aber durch den Qualm stark in Mitleidenschaft gezogen. Bislang konnten noch keine Angaben gemacht werden, ob das Gebäude Schaden genommen hat. In dem Haus befanden sich zum Brandzeitpunkt Menschen, die aber unverletzt blieben.
Ein weiterer Brand wurde dann um 2:40 Uhr in der Keitumer Landstraße von Westerland gemeldet, dort brannte ein Schuppen, dieser konnte sehr schnell gelöscht werden, war jedoch nicht mehr zu retten.
In allen Fällen wurden die Ermittlungen von der Polizei aufgenommen. Die Beamten gehen derzeit mehreren Hinweisen nach, die im Zusammenhang mit diesen Bränden stehen sollen. Es wird davon ausgegangen, dass diese Brände zu der Serie von Bränden der vergangenen Tage hinzuzuziehen ist.
Gegen 2:30 Uhr konnten die Beamten dann den 46-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Hierzu wurde mitgeteilt, dass der Mann im Zusammenhang mit der Brandserie der letzten Nacht stehen könnte. Es gäbe aber noch keine Hinweise, dass er auch als Verursacher für die anderen Brände in Betracht kommt. Weitere Angaben könne die Polizei aber aufgrund der momentan noch andauernden Ermittlungen noch nicht machen.


(msc)

 

 

weiteres zum Thema:

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen