facebook Twitter Youtube RSS

Wanderung und Lesung am Opferstein

am . Veröffentlicht in Waterkant

Wanderung und Lesung am OpfersteinRügen. Wenn Bodendenkmalpfleger Volker RoesSING so um den Sonnenuntergang herum wieder am unteren Parkplatz in Neddesitz ankommt, sind die Gäste, die er dann rund zweieinhalb Stunden geführt hat, verzaubert.

 

 

 

 

 

 

Zusammen waren sie mit ihm dort ab 18:00 Uhr über die Wüstung Quoltitz und das dortige Gräberfeld gelaufen, haben Auszüge aus der schwedischen Matrikelkarte begutachtet und Geschichten gehört und ausgetauscht. Bis sie im Wald an den sagenumwobenen Stein kamen, von dem sich jeder mit Näpfchen und angeblichen Blutrillen selbst sein Bild machen darf.

 

Wanderung und Lesung am Opferstein

 

Wenn dann alles gesagt scheint, die Zeit fortgeschritten ist, kommt noch ein blaues Buch vom Strandvogt zum Tragen, in dessen umfangreicher Geschichte ein nächtlicher Spaziergang zum Opferstein von Jasmund und von Schloss Spyker aus Anlass einer Verabredung im Jahre 1813 geschildert wird...Eine der wenigen literarischen Beschreibungen dieses Ortes.

 

Wanderung und Lesung am Opferstein

 

Doch das sollte sich jeder selbst anschauen. Am kommenden Mittwoch, dem 25. August ist wieder Gelegenheit dazu. Treffpunkt 18 Uhr an besagtem Parkplatz. Eine kleine Gebühr wird erhoben. 14 Tage später wird der Spaziergang von Rösing mit dem Strandvogt nochmals wiederholt.

Kontakt: Rösing 0178-6022906



(© ostseh 2010 /Fotos: ostSeh/Küstermann)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen