facebook Twitter Youtube RSS

Weiterer Abschnitt der Autobahn A 72 durch Verkehrsminister Morlok freigegeben

am . Veröffentlicht in Sachsen

Weiterer Abschnitt der Autobahn A 72 durch Verkehrsminister Morlok freigegebenRochlitz. Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok gab am gestrigen Donnerstag auf der Autobahn A 72 den Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Niederfrohna und Rochlitz für den Verkehr frei.

 

 

 

 

 

 

“Ich freue mich sehr, dass ich heute einen weiteren Abschnitt der Autobahn A 72 für den Verkehr frei geben kann. Für den wichtigen Lückenschluss der A 72 zwischen den Oberzentren Chemnitz und Leipzig ist damit ein nächster Meilenstein erreicht“, sagte Morlok zur Freigabe neuen Teilstücks der A 72. “Es geht um die Fertigstellung eines optimal an die Verkehrsbedürfnisse angepassten Autobahnnetzes in Sachsen. Hierfür haben wir einen weiteren Schritt getan, der für die Entwicklung der Wirtschaftsregion bedeutend ist und den Bürgern der Region eine deutliche Entlastung bringt.“
Zwischen Niederfrohna und AS Rochlitz wurden mit der Autobahn zwei Anschlussstellen bei Penig und bei Rochlitz neu gebaut. Die A 72 überquert in diesem Abschnitt fünf neue Autobahnbrücken, davon drei Talbrücken.
Im Jahr 2012 sollen dann die anschließenden Abschnitte bis nach Borna für den Verkehr freigegeben werden. Für die Bauabschnitte zwischen Borna und der A 38 laufen derzeit die Planfeststellungsverfahren.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen