facebook Twitter Youtube RSS

Bomben-Attrappe in Telefonzelle löst Polizei-Großeinsatz aus

am . Veröffentlicht in Polizei Meldungen

polizei.pngLeipzig. Eine Bombenattrappe hat in Leipzig einen Polizei-Großeinsatz ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, sei eine Telefonzelle auf Grund eines Hinweises überprüft worden. Vor Ort fanden die Beamten ein mit Zeitungspapier umhülltes Paket, aus dem Drähte ragten. Die Beamten sperrten den Bereich um die Telefonzelle daraufhin aus Sicherheitsgründen ab. Die Karl-Heine-Straße wurde zwischen Helmholtzstraße und Merseburger Straße für jeglichen Fahrzeug- und Personenverkehr gesperrt. Die Bewohner von zwei unmittelbar angrenzenden Gebäuden wurden aufgefordert, ihre Wohnungen zu verlassen.

Die inzwischen angeforderten Spezialisten des Landeskriminalamts (LKA) Sachsen konnten schnell Entwarnung geben. Bei der vermutlichen Bombe handelte es sich um eine Attrape. Die Polizei versucht nun, den Urheber dieses vermeintlichen Spaßes zu finden und bittet um Mithilfe.

(ssc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen