facebook Twitter Youtube RSS

13-jähriger Junge in Leipzig überfallen

am . Veröffentlicht in Polizei Meldungen

13-jähriger Junge in Leipzig überfallenLeipzig. Ein 13-jähriger Junge ist am Donnerstag auf der Halleschen Straße in Leipzig (OT - Lützschena-Stameln) überfallen worden. Der bislang noch unbekannte Täter entkam mit einem Betrag von weit unter 10 Euro. Der Junge musste ambulant behandelt werden.

 

 

Der 13-Jährige war am Donnerstagabend (06.02.2014) gegen 18:15 Uhr mit der Straßenbahn (Linie 11) in Richtung Schkeuditz unterwegs. Auf der Halleschen Straße stieg der Junge aus und wollte anschließend nach Hause laufen. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite bemerkte der Junge eine männliche Person, die die Straße in seine Richtung überquerte. Kurz später wurde er von dieser männlichen Person von hinten angesprochen. Als sich der Junge daraufhin umdrehte, erhielt sofort einen Faustschlag ins Gesicht. Der Angreifer forderte unmittelbar darauf vom Jungen sein Bargeld. Aus Angst übergab der 13-Jährige dem Mann einen mittleren einstelligen Bargeldbetrag, woraufhin dieser sofort wieder verschwand.
In Folge des Faustschlags hatte der Junge Nasenbluten und lief anschließend sofort nach Hause. Die Mutter des Jungen informierte umgehend die Polizei und stellte den Jungen vorsorglich in einem Krankenhaus vor, wo er ambulant behandelt werden musste.

Der Angreifer wurde wie folgt beschrieben:

  • ca. 30 - 35 Jahre alt
  • schlanke Gestalt
  • 3-Tage-Bart
  • Kapuze über den Kopf gezogen
  • Kapuzen-Shirt (Farbe: mittelblau mit unbekanntem Schriftzug auf der Brust)
  • blaue Jeans
  • Rucksack (Farbe: schwarz-orange)

 

(msc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen