facebook Twitter Youtube RSS

Mehrere mutmaßliche Drogendealer in Leipzig festgenommen

am . Veröffentlicht in Polizei Meldungen

Mehrere mutmaßliche Drogendealer in Leipzig festgenommenLeipzig. Zivilfahnder der Leipziger Polizei haben am vergangenen Wochenende mehrere vermutliche Drogendealer festgenommen. Die Männer im Alter von 19 bis 31 Jahren stammen aus Algerien, Frankreich, Libyen, Tunesien und Frankreich.

 



Am Samstag erfolgte am Georgiring der Zugriff auf drei Personen, die dabei beobachtet wurden, wie sie an mehrere Kunden Betäubungsmittel verkauften. Gegen 14:00 Uhr nahmen zivile Polizeikräfte zwei Algerier im Alter von 25 und 31 Jahren und einen 19-jährigen Libyer fest. Der Zugriff erfolgte nach Absprache und Hinzuziehung weiterer Beamter. Bei den mutmaßlichen Dealern fanden die Beamten Betäubungsmittel und Bargeld in szenetypischer Stückelung. Die gefundenen Beweismittel wurden von der Polizei beschlagnahmt. Die Leipziger Staatsanwaltschaft ordnet zudem die Durchsuchung der Wohnungen der beiden Algerier an.
Am Sonntag wurde die Polizei darauf Aufmerksam gemacht, dass sich an der gleichen Stelle wie am Vortag wieder Drogendealer aufhalten sollen.  Nach der erfolgreichen “Sammelaktion“ vom Vortag kam es dann gegen 17:00 Uhr erneut zu zwei Aufgriffen. Dieses Mal wurden ein 25-jähriger Tunesier und ein 22-jähriger Franzose durch die Beamten festgenommen.
Die Durchsuchung der Beiden beförderte auch dieses Mal Betäubungsmittel und Bargeld in dreistelliger Höhe ans Licht. Auch hier wurde der Fund sichergestellt. Nach Ende der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Tatverdächtigen dem zentralen Polizeigewahrsam überstellt.
Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

(msc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen