facebook Twitter Youtube RSS

Evakuierung in Dresden wegen Bombenentschärfung

am . Veröffentlicht in Polizei Meldungen

Evakuierung in Dresden wegen BombenentschärfungDresden. Am heutigen Donnerstagmorgen war bei Baggerarbeiten in der Augsburger Straße in Dresden eine 250kg-Fliegerbombe gefunden worden.

 

 


Nach ersten Untersuchungen stand fest, dass die Bombe mit einem Zünder ausgestattet und somit scharf ist. Die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes haben sich für eine Entschärfung vor Ort entschieden.
Aus diesem Grund werden in einem Radius von rund 300 Meter um den Fundort Evakuierungsmaßnahmen notwendig. Derzeit prüft der Sprengmeister vor Ort, welche Häuser exakt betroffen sind. Nach derzeitigem Stand umfasst der Evakuierungsbereich ein Karree entlang der Tittmannstraße, Wartburgstraße, Glücksstraße und der Fiedlerstraße mit etwa 1.800 Anwohnern.
Die Evakuierung soll am Nachmittag beginnen, im Anschluss wird die Bombe entschärft.
Die Polizei bittet alle Autofahrer das Gebiet weiträumig zu umfahren.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen