facebook Twitter Youtube RSS

Haftbefehl nach Schießerei in der Leipziger Eisenbahnstraße erlassen

am . Veröffentlicht in Polizei Meldungen

Haftbefehl nach Schießerei in der Leipziger Eisenbahnstraße erlassenLeipzig. Der Ermittlungsrichter des Leipziger Amtsgerichts hat gegen einen Tatverdächtigen wegen des dringenden Tatverdachts der gefährlichen Körperverletzung Haftbefehl erlassen.

 

 


Der tatverdächtige 40jährige gebürtige Mazedonier soll am Nachmittag des 21.Oktober auf einem Parkplatz in der Nähe der Eisenbahnstraße im Leipziger Osten einen 28-jährigen iranischen Staatsangehörigen durch einen Schuss verletzt haben.
Der Haftbefehl wurde wegen des dringenden Tatverdachts der gefährlichen Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz erlassen und der Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet. Der Beschuldigte machte nach Polizeiangaben bislang von seinem Recht die Aussage zu verweigern Gebrauch.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen