facebook Twitter Youtube RSS

Alte Messe Leipzig - Baggerfahrer bei Abrissarbeiten eingeklemmt

am . Veröffentlicht in Polizei Meldungen

Alte Messe Leipzig - Baggerfahrer bei Abrissarbeiten eingeklemmtLeipzig. Bei Abrissarbeiten am Dienstagmorgen ging ein Zwischenfall noch einmal verhältnismäßig glimpflich ab. Ein Baggerfahrer wurde durch einen herabstürzenden Eisenträger eingeklemmt,  konnte sich aber selbst befreien.

 

 


Der 33-jähriger Baggerfahrer war zum Zeitpunkt des Unfalls mit geplanten Abrissarbeiten auf dem Alten Messegelände beschäftigt. Wie es hieß hatte er die Aufgabe, eine einen Schornstein abzutragen. Bei den Abrissarbeiten fiel nach Angaben der Polizei plötzlich ein Eisenträger herunter und landete auf dem Bagger. Der Eisenträger fiel durch die zerborstenen Scheiben fiel ins Fahrerhaus des Baggers. Der Baggerfahrer war für einen Moment im Führerhaus eingeklemmt, konnte sich aber aus dieser Situation selbst befreien. Er wurde bei dem Unfall leicht an der Hand und am Kopf verletzt. Es kamen vor Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr zum Einsatz. Der Arbeiter wurde von den Rettungskräften in ein Krankenhaus verbracht, wo er vorsorglich noch einmal untersucht wurde. Wie die Leipziger Polizei mitteilte kam er nach gegenwärtigem Stand mit einer Gehirnerschütterung und leichten Blessuren an der Hand davon.
Die Ermittlungen zum Unfallhergang wurden von der Kriminalpolizei und der Abteilung Arbeitsschutz aufgenommen.

(msc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen