facebook Twitter Youtube RSS

Vier Tote bei Hubschrauber-Absturz in Thüringen nahe Schleiz

am . Veröffentlicht in Mitteldeutschland

Vier Tote bei Hubschrauber-Absturz in Thüringen nahe SchleizSaalfeld/Mönchgrün. Am Nachmittag des Pfingstsonntags ist in Thüringen in der Nähe der Autobahn 9 bei Mönchgrün ein Helikopter abgestürzt, dabei kamen vier Menschen ums Leben.

 

 

 

 

 

Wie es hieß ist der Hubschrauber vom Typ Fairchild-Hiller FH-1100 am Pfingstsonntag gegen 16:40 Uhr in der Nähe der A9 in Thüringen abgestürzt. Nach den Angaben der Polizei in Saalfeld wurde der Hubschrauber bei dem Absturz total zerstört. Die Absturzstelle befindet sich an einem Feldrand nahe eines Waldgebietes. 
An Bord der Maschine waren vier Männer aus dem Landkreis Saale-Orla, die einem privaten Rundflug unternommen haben sollen. Am Steuerknüppel des Helikopters saß ein 49-Jähriger Piloten. Neben ihm waren drei weitere Männer an Bord zwei im Alter 50 und ein 22-Jähriger.

Noch am späten Pfingstsonntagabend wurden die Spuren an der Absturzstelle gesichert. Zudem suchte die Polizei Zeugen für den Vorfall. Mit in die Ermittlungen eingebunden waren Experten des Luftfahrtbundesamtes, die auch bereits Absturzort waren.


(ssc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen