facebook Twitter Youtube RSS

Gedenken in Nachterstedt - Gottesdienst für die Opfer des Erdrutsches vor einem Jahr

am . Veröffentlicht in Mitteldeutschland

Gedenken in Nachterstedt - Gottesdienst für die Opfer des Erdrutsches vor einem JahrNachterstedt. Am frühen Morgen des 18. Juli vor einem Jahr ereignete sich in Nachterstedt der folgenschwere Erdrutsch. Heute gedenkt die Gemeinde in einem Gottesdienst der drei tödlich Verunglückten.

 

 

 

 

 

Noch immer gibt es keine Spur von den drei Verschütten Personen, die vor einem Jahr mit ihren Häusern in die Tiefe des Concordiasees gerissen worden. Die Gemeinde Nachterstedt versank mit den Häusern in tiefer Betroffenheit.
Genau ein Jahr danach, am heutigen Sonntag wird den Opfern der Katastrophe in dem eigentlich so idyllisch gelegenen Ort gedacht.
Als es am Morgen des 18. Juli 2009 zu dem verheerenden Erdrutsch kam, ist auch einigen Familien alles genommen worden, was sie bis dahin geschaffen hatten. Nur ein paar persönliche Sachen konnten sie noch aus den seither gesperrten Häusern holen, bevor sie sich für immer von ihren Häusern verabschieden mussten.

 

Nachterstedt - Blick über die Abbruchkante zum Concordiasee

 

(msc)


Weiteres zum Thema:

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen