facebook Twitter Youtube RSS

Zwei Tote bei schweren Unfällen mit Tieren auf Autobahnen in Mitteldeutschland

am . Veröffentlicht in Mitteldeutschland

Zwei Tote bei schweren Unfällen mit Tieren auf Autobahnen in Mitteldeutschland Leipzig/Triptis. In der Nacht zum Freitag kam es zu zwei schweren Verkehrsunfällen auf den Autobahnen in Mitteldeutschland. Auf der A14 bei Leipzig waren Kühe auf der Autobahn und auf der A9 bei Triptis sorgten mehrere Pferde für einen folgenschweren Unfall.

 

 

 

 

Wie es hieß waren zwei Rinder in der Nacht zum Freitag auf der Autobahn 14 in Höhe der Anfahrt Leipzig-Mitte unterwegs. Nach Polizeiangaben krachten dann 23:00 Uhr fünf Autos in die Tiere. Bei dem Unfall erlitten fünf Menschen leichte Verletzungen und ein Insasse kam bei dem Unfall ums Leben.
Die A 14 musste zwischen Leipzig-Mitte und Leipzig-Nord in Richtung Magdeburg über Stunden voll gesperrt werden.
Die beiden Kühe verendeten an den schweren Verletzungen. Wie der Bulle und die Kuh entlaufen konnten, soll noch unklar sein.

Auf der Autobahn 9 bei Triptis (Thüringen) befanden sich in der Nacht mehrere Pferde auf der Fahrbahn, die dort der Grund für eine Massenkarambolage waren. Ein 46-jähriger Mann wurde mit scheren Verletzungen in eine Klinik gebracht, wo er am Morgen seinen Verletzungen erlag. Bei dem Unfall wurden drei Menschen verletzt, von denen zwei immer noch in Lebensgefahr schweben. Von den acht Pferden wurden sechs getötet, zwei Tiere konnten noch eingefangen werden.
Nach Polizeiangaben sollen die Pferde über einen kaputten Zaun auf die Autobahn gelangt sein. Über die genauen Hintergründe des Unglücks konnten noch keine Angaben gemacht werden. Es sei auch noch nicht klar ob der Zaun von den Tieren niedergetrampelt wurde oder bereits vorher beschädigt war. Die Autobahn musste auch hier über mehrere Stunden zwischen den Abfahrten Lederhose und Triptis in Richtung Nürnberg gesperrt werden.

(ssc)





Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen