facebook Twitter Youtube RSS

Mäc-Geiz überlebt dank österreichischer Investoren

am . Veröffentlicht in Mitteldeutschland

Mäc-Geiz überlebt dank österreichischer InvestorenWien/Landsberg. Die österreichische MTH Handels Holding GmbH aus Wien hat 184 Filialen des insolventen Landsberger Unternehmens Mäc-Geiz übernommen. Die Filialen sollen offensichtlich mit den bestehenden Mitarbeitern weitergeführt werden.

 

 

 

 

 

Die MTH Handels Holding GmbH gehört zur Management Trust Holding AG mit Sitz in Wien. Dem Unternehmen gehören unter anderem der Bürodiscounter Pagro mit 120 Filialen in Österreich, der  österreichische Non-Food-Handelsspezialist Libro (237 Filialen) sowie in Deutschland der in Kesselsdorf bei Dresden ansässige Discounter Pfennigpfeiffer mit 86 Filialen und 23 Franchisemärkten. Außerdem ist die MTH AG unter anderem im Maschinenbau für die Automobilindustrie tätig. Der Konzernumsatz betrug im vergangenen Jahr nach Unternehmensangaben etwa eine halbe Milliarde Euro.

(ine)

Weiteres zum Thema:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen